Besuch der Umwelt Arena mit SPICURA Lernenden (18.05.2015)

An einem sonnigen Montag Nachmittag trafen sich die Lernenden des 1. und 2. Lehrjahr vor der Umwelt-Arena in Spreitenbach. Während wir uns an einem kleinen Steh-Apéro verpflegten, stellte sich Frau Mosberger von der ZKB vor, die Sponsorin des Events, und erklärte den Ablauf des Nachmittags. Daraufhin wurden alle Lernenden in 2 Gruppen aufgeteilt. Während sich die eine Hälfte mit den Elektro-Geräten vergnügte, hatten die andere eine Challenge zu bewältigen und dabei einem Lösungswort nachzugehen. Mithilfe verschiedener Hinweise konnte man Schritt für Schritt wieder einen Buchstaben mehr auf das Blatt kritzeln. Die Parcours befassten sich rund ums Thema Umwelt. Dabei erhielten wir spannende Antworten auf Fragen, die wir uns noch gar nie bewusst gestellt haben. Was kommt in den Einkaufwagen, wenn wir bewusst einkaufen? Wie viel Holz wächst in der Schweiz in einer Sekunde nach? Ist Beton ein nachhaltiger Baustoff? Nach einer lehrreichen Stunde wechselten die Gruppen. In der zweiten Gruppe kamen die Umwelt-Autos zum Einsatz. Elektroautos, Hybride, Bio-/Erdgas-Antrieb, die sparsamsten Diesel- und Benzinmodelle, alles war vertreten, in kleiner und grosser Formation. Nach einer weiteren aufregenden Stunde, kamen alle zusammen, um die Siegerin der Challenge per Los zu eruieren und zu küren. Die glückliche Lernende durfte als Siegerpreis ein Stück Gold, gesponsert von der Zürcher Kantonalbank, nach Hause nehmen. Zum Abschluss wurde uns das mit Liebe zugerichtete Abendessen serviert und wir schlugen uns den Bauch damit voll. Nach einem Gruppenfoto und der Übergabe eines Giveaways für jeden Lernenden, ein praktisches ZKB-Necessaire, verabschiedeten wir uns gegenseitig und jeder machte sich auf seinen Heimweg. Alles in einem, ein spannender, ungewöhnlicher und lustiger Montag Nachmittag. (Text: Ariane Huber, KV-Lernende bei SPICURA)
 

+41 44 306 88 55

© 2016 by SPICURA