Gemeinsame Aufgabe, geteilte Verantwortung

SPICURA  bildet im Verbund mit zürcherischen Heimen und Spitex Organisationen Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit sowie Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales aus. Träger von SPICURA ist der Spitex Verband Kanton Zürich und die Curaviva Kanton Zürich.

Eine Partnerschaft mit SPICURA bei der Ausbildung von jungen Menschen lohnt sich! 

Ihre Vorteile:

  • Administrative Entlastung: Die Ausbildungsplanung, Rekrutierung und Selektion der Lernenden sowie sämtliche administrativen Aufwendungen – wie Vertragsabschlüsse oder Lohnzahlungen – übernimmt SPICURA.
  • Finanzielle Entlastung: Der Lehrbetriebsverbund ermöglicht den Betrieben eine Anzahl von ökonomischen Vorteilen. Durch die Zusammenarbeit können die Einstiegskosten wie z.B. die Ausbildungsorganisation sowie die Ausbildungsausgaben minimiert werden.
  • Zeitliche und personelle Entlastung: Betriebe bilden die Lernenden nicht unbedingt in voller Breite aus. Sämtliche Ausbildungsdienstleistungen – wie die Erstellung der Ausbildungspläne, Elterngespräche oder der Kontakt mit den Behörden – werden von SPICURA übernommen.
  • Die beteiligten Firmen leisten einen Beitrag zur Förderung des beruflichen Nachwuchses.
  • Die beteiligten Betriebe leisten einen gesellschaftlichen Beitrag zur Integration in die Arbeitswelt.
  • Im Lehrbetriebsverbund können auch „kleinere“ Betriebe, welche nicht alle Bereiche abdecken, Lernende ausbilden.


Kontakt SPICURA

wir bilden aus1

SPICURA Lehrbetriebsverbund
Schärenmoosstrasse 77
8052 Zürich

Tel. 044 306 88 55
info(at)spicura.ch
www.spicura.ch

Bürozeiten
08.30-12.00 Uhr und 14.00-16.30 Uhr


© SPICURA 2012